Amerikazentrum Newsletter am 22. Dezember 2017 mit den besten Wünschen für die Feiertage

Sehr geehrte Mitglieder und Freunde des Amerikazentrums,

wir möchten Euch und Ihnen auf diesem Wege wunderbare, stressfreie und gemütliche Feiertage sowie einen guten Rutsch ins neue Jahr wünschen. Wir bedanken uns für die Unterstützung in diesem Jahr, das Teilnehmen an unseren Veranstaltungen und das Interesse an unserer Arbeit!

 

Zudem freuen wir uns, Sie zu folgenden Veranstaltungen einzuladen.

Wir beginnen das neue Jahr mit einem richtigen Knaller! Sie sind herzlich eingeladen zu unserer Amerikazentrum Gala, am Samstag, den 3. Februar. Der Einlass ist ab 18:30, beginnen wird die Feier um 19:00. Einladungen kommen in den nächsten Tagen per Post und Email. Wir freuen uns sehr auf Ihre und Eure Zusage. Die Gala findet zu Ehren von Manfred Strack statt, unserem ehemaligen Vorsitzenden, der 20 fantastische Jahre für das Amerikazentrum Hamburg ehrenamtlich gearbeitet hat. Wir freuen uns auf einen Abend mit Musik und Tanz, gutem Essen, tollen Vorträgen und einer besonderen Versteigerung.

Ab Anfang Januar freut sich das Amerikazentrum, eine tolle CD von Erwin Helfer & Friends zum Verkauf anbieten zu können. Das “Chicago Boogie Trio“ hat seine erste CD produziert – und zwar von der “Building Bridges Tour 2017“. Eines der Konzerte fand im Maredo in der HafenCity mit unserer Unterstützung statt. Wir freuen uns über Ihre Anfrage – kommen Sie vorbei, oder schauen Sie hier nach weiteren Informationen.

Nachdem unsere Foto-Ausstellung zu John F. Kennedy ein solcher Erfolg war, freuen wir uns, schon jetzt, Ihnen eine weitere gute Nachricht mitteilen zu können. Im nächsten Jahr geht es mit einer Ausstellung im Februar weiter! Das genaue Thema wird an dieser Stelle noch nicht verraten, also stay tuned!  Weitere Informationen, wie unsere JFK Eröffnungsveranstaltung gelaufen ist, finden Sie hier.

Das Deutsch-Amerikanische Institut Tübingen (dai Tübingen) veranstaltet in Kooperation mit dem Amerikazentrum nun erneut “Ambassadors in Sneakers“. Diese Young Leaders’ Transatlantic Summer Academy on Human Rights sucht Bewerber – auch aus Hamburg und Schleswig-Holstein! Weitere Informationen dazu bald auf unserer Homepage und ab jetzt schon hier, auf der Seite des dai Tübingen.

Im Januar findet der nächste TOEFL-Intensivkurs bei uns im Amerikazentrum statt. Unsere Kursleiterin bereitet Sie in vier Sitzungen mit vielen intensiven und praktischen Übungen auf den TOEFL-Test vor. Der Kurs wird montags und mittwochs, am 15.01., 17.01., 22.01. und 24.01. jeweils von 16 bis 19 Uhr, durchgeführt. Bei Interesse können Sie sich bequem online über unser Anmeldeformular registrieren. Weitere Informationen zum Kursinhalt finden Sie hier.

Wir laden Sie ganz herzlich zu einer Lesung mit Gespräch ein. Die Veranstaltung findet statt am Dienstag, den 27. Februar, um 19:00.  Autor Christoph Ribbat liest aus seinem neuen Buch “Deutschland für eine Saison: Die wahre Geschichte des Wilbert Olinde jr.“ Das Buch vereint die Heldengeschichte des ehemaligen Basketball-Bundesliga Spielers der 70er Jahre Wilbert Olinde mit deutscher und amerikanischer Zeitgeschichte. Wir bitten um vorherige Anmeldung. Den Abend werden wir mit Wein ausklingen lassen. Der Eintritt kostet 10 €, für Mitglieder und Studenten 8 €. Weitere Informationen finden Sie hier.

 

Wir möchten Sie auch gerne auf folgende Veranstaltungen aufmerksam machen:

Von Sonntag, den 19. November bis Sonntag, den 27. Mai 2018 zeigen das Drents Museum in Assen (Niederlande) und die Kunsthalle Emden gemeinsam die umfangreiche internationale Ausstellung „The American Dream.“ Die Schau wird in zwei Teilen parallel an zwei Orten über die D-NL-Grenze hinweg präsentiert. Diese Doppelausstellung ist ein Überblick über den amerikanischen Realismus von 1945 bis heute, mit Werken von Edward Hopper, Andy Warhol, Alice Neel und vielen mehr. Weitere Informationen und Tickets finden Sie hier

Schülerinnen und Schüler, die sich für die USA interessieren, haben jetzt die Möglichkeit, sich für ein Austauschjahr 2018/19 in den USA zu bewerben. Organisiert wird dieses von der gemeinnützigen Organisation Deutsches Youth For Understanding Komitee e.V. (YFU), die sich für interkulturelle Bildung und Toleranz einsetzt und mit den Programmen keinerlei finanziellen Gewinn erzielt. Weitere Informationen finden Sie hier

Am Samstag, den 13. Januar 2018, gibt „The Best of Black Gospel" im Rahmen ihrer Europa-Tour ein Konzert und wird somit sicher DAS Gospel - Konzert - Ereignis! Dieser Chor vereint eine Auswahl der besten Gospelsänger und Sängerinnen aus den USA. Die Ausnahme-Künstler singen die bekanntesten und schönsten Gospelsongs in einem zweistündigen Programm, instrumental begleitet. Mehr Informationen hier.

Am Sonntag, den 21. Januar 2018 veranstaltet das Hamburg Welcome Center erneut eine Hamburg Welcome Tour. Sie können sich bis zum 17. Januar unter folgender Email Adresse registrieren: tour@welcome.hamburg.de. Die Tour ist, wie immer, kostenlos.

Die Handelsabteilung einiger Amerikanischer Generalkonsulate (ausgenommen Hamburg) bieten ganzjährig zwei bis drei 12-wöchige Praktikantenplätze an. Der US-Handelsdienst Deutschland fördert die Ausfuhr und Weiterentwicklung von US-Gütern und Dienstleistungen in den deutschen Markt und Investitionen in die USA. Eingeschriebene Studenten können Ihre Bewerbung mindestens vier Monate im Voraus an Ihren Wunsch-Standort adressieren. Genauere Informationen finden Sie hier.

Stipendium gesucht? Die Studienstiftung möchte auf ihre aktuellen Ausschreibungen im ERP-Stipendienprogramm und McCloy-Programm hinweisen. Ziel beider Programme ist es, die transatlantische Verständigung zu stärken und hochqualifizierte Nachwuchskräfte zu fördern und miteinander zu vernetzen. Während das McCloy-Stipendienprogramm Mastervorhaben an der Harvard Kennedy School fördert, unterstützt das ERP-Programm ein- bis zweijährige Studien- und Forschungsvorhaben an amerikanischen Spitzenuniversitäten USA-weit. Mehr Informationen hier.

Am Freitag, den 09. Februar, um 13.30 Uhr bietet die Hamburgische Staatsoper eine öffentliche Führung in englischer Sprache an. Ein weiterer Termin für eine englische Führung ist Freitag, der 16. März 2018. Das Ticket kostet 6 € und kann beim Kartenservice der Staatsoper vor Ort, telefonisch unter 040 / 35 68 68 und online erworben werden. Mehr Informationen zu den englischen Führungen finden Sie hier.

Wussten Sie schon, dass wir auch auf Facebook aktiv sind? Besuchen Sie uns doch mal auf unserer Facebook-Seite, wo wir Sie über anstehende Veranstaltungen informieren und über Neuigkeiten zur deutsch-amerikanischen Freundschaft berichten.  

 

Herzliche Grüße und wunderbare Feiertage wünscht

Ihr und Euer Team vom Amerikazentrum

Powered by AcyMailing