Amerikazentrum Newsletter am 12. Januar 2018

Sehr geehrte Mitglieder und Freunde des Amerikazentrums,

wir wünschen Ihnen alles Gute für das neue Jahr und hoffen, Sie sind gut reingerutscht.

 

Wir freuen uns, Sie zu folgenden Veranstaltungen einzuladen:

Bei uns gehen bereits die ersten Zusagen für unsere Gala ein, die am Samstag, den 3. Februar stattfindet. Der Einlass ist ab 18:30, beginnen wird die Feier um 19:00. Wir freuen uns sehr auf Ihre und Eure Zusage. Die Gala findet zu Ehren von Manfred Strack statt, unserem ehemaligen Vorsitzenden, der 20 fantastische Jahre für das Amerikazentrum Hamburg ehrenamtlich gearbeitet hat. Wir freuen uns auf einen Abend mit großartiger musikalischer Unterhaltung, Tanz, gutem Essen und tollen Vorträgen. Eines der vielen Highlights wird unsere ganz besonderen Versteigerung. Zeit zu zweit, Tage in Hamburg und fantatsiche Leckereien aus den Staaten können ersteigert werden! Seid gespannt! Wem der mit Spenden gekoppelte Eintritt von 150€ zu hoch ist, der darf gern nur das Eintrittsgeld von 75€ überweisen. Wir bitten weiterhin um die Rücksendung der RSVP-cards oder um eine Benachrichtigung per Mail and info@amerikazentrum.de. Weitere Informationen gibt es hier.

Survival German. We want to offer a German language class that teaches you everyday German in a fun way. We’d love to hear from you who might be interested! We were thinking about 8 sessions, 90 minutes each. Depending on how many of you are up for it, the costs will be around 100€ - therefore: the more the merrier! Just send us a mail to info@amerikazentrum.de or call: 040/ 70 38 36 88. We’d love to hear from you!

Ab Anfang Januar freut sich das Amerikazentrum, eine tolle CD von Erwin Helfer & Friends zum Verkauf anbieten zu können. Das “Chicago Boogie Trio“ hat seine erste CD produziert – und zwar von der “Building Bridges Tour 2017“. Eines der Konzerte fand im Maredo in der HafenCity mit unserer Unterstützung statt. Wir freuen uns über Ihre Anfrage – kommen Sie vorbei, oder schauen Sie hier nach weiteren Informationen.

Sie sind herzlich eingeladen zu einer besonderen Präsentation mit einem Experten aus dem Silicon Valley. Gideon Marks spricht über seine Erfahrungen und lässt Sie teilhaben an seiner Expertise. Kommen Sie vorbei am Freitag, den 23. Februar, um 18:00. Die Veranstaltung kostet keinen Eintritt. Wir freuen uns auf Ihr Kommen und bitten um eine schnelle Anmeldung. Weitere Informationen zu diesem spannenden Event finden Sie hier.

Wir laden Sie ganz herzlich zu einer Lesung mit Gespräch ein. Die Veranstaltung findet statt am Dienstag, den 27. Februar, um 19:00.  Autor Christoph Ribbat liest aus seinem neuen Buch “Deutschland für eine Saison: Die wahre Geschichte des Wilbert Olinde jr.“ Das Buch vereint die Heldengeschichte des ehemaligen Basketball-Bundesliga Spielers der 70er Jahre Wilbert Olinde mit deutscher und amerikanischer Zeitgeschichte. Wir bitten um vorherige Anmeldung. Den Abend werden wir mit Wein ausklingen lassen. Der Eintritt kostet 10 €, für Mitglieder und Studenten 8 €. Weitere Informationen finden Sie hier.

Nachdem unsere Foto-Ausstellung zu John F. Kennedy ein solcher Erfolg war, freuen wir uns, schon jetzt, Ihnen eine weitere gute Nachricht mitteilen zu können. Im nächsten Jahr geht es mit einer Ausstellung im Februar weiter! Das genaue Thema wird an dieser Stelle noch nicht verraten, also stay tuned!  Weitere Informationen, wie unsere JFK Eröffnungsveranstaltung gelaufen ist, finden Sie hier.

Das Deutsch-Amerikanische Institut Tübingen (dai Tübingen) veranstaltet in Kooperation mit dem Amerikazentrum nun erneut “Ambassadors in Sneakers“. Diese Young Leaders’ Transatlantic Summer Academy on Human Rights sucht Bewerber – auch aus Hamburg und Schleswig-Holstein! Weitere Informationen finden Sie hier, auf der Seite des dai Tübingen.

Im Januar findet der nächste TOEFL-Intensivkurs bei uns im Amerikazentrum statt. Unsere Kursleiterin bereitet Sie in vier Sitzungen mit vielen intensiven und praktischen Übungen auf den TOEFL-Test vor. Der Kurs wird ab nächster Woche montags und mittwochs, am 15.01., 17.01., 22.01. und 24.01. jeweils von 16 bis 19 Uhr, durchgeführt. Bei Interesse können Sie sich bequem online über unser Anmeldeformular registrieren. Weitere Informationen zum Kursinhalt finden Sie hier. Auch die Termine für Februar sind schon festgelegt. Auch dieser Kurs findet, wie gewohnt, montags und mittwochs statt, jeweils von 16 bis 19 Uhr. Die Termine sind am 12.02., 14.02., 19.02. und 21.02. 

Die nächste Sitzung „Study in the USA“ findet statt am Mittwoch, den 24. Januar, um 17:00. Die Veranstaltung heißt ab sofort „Are you Interested in Studying Possibilities in the US?“ Der Eintritt kostet 5€. Weitere Informationen gibt es hier.

 

Wir möchten Sie zudem gerne auf folgende Veranstaltungen aufmerksam machen:

Schülerinnen und Schüler, die sich für die USA interessieren, haben jetzt die Möglichkeit, sich für ein Austauschjahr 2018/19 in den USA zu bewerben. Organisiert wird dieses von der gemeinnützigen Organisation Deutsches Youth For Understanding Komitee e.V. (YFU), die sich für interkulturelle Bildung und Toleranz einsetzt und mit den Programmen keinerlei finanziellen Gewinn erzielt. Weitere Informationen finden Sie hier

Am Samstag, den 20. Januar findet in der Wichern-Schule die 13. JugendBildungsmesse JuBifür Hamburg und Umgebung statt. Von 10 bis 16 Uhr informieren Veranstalter, Bildungsexperten sowie ehemalige Teilnehmer aus dem gesamten Bundesgebiet über Programme wie Schüleraustausch, Auslandsjahr, High School, Praktika im Ausland u.v.m. Die JuBi richtet sich an Schülerinnen und Schüler der Klassen 8 bis 13, ihre Eltern, Lehrerinnen und Lehrer. Der Eintritt ist frei.

Am Sonntag, den 21. Januar veranstaltet das Hamburg Welcome Center erneut eine Hamburg Welcome Tour. Sie können sich bis zum 17. Januar unter folgender Email Adresse registrieren: tour@welcome.hamburg.de. Die Tour ist, wie immer, kostenlos.

Stipendium gesucht? Die Studienstiftung möchte auf ihre aktuellen Ausschreibungen im ERP-Stipendienprogramm und McCloy-Programm hinweisen. Ziel beider Programme ist es, die transatlantische Verständigung zu stärken und hochqualifizierte Nachwuchskräfte zu fördern und miteinander zu vernetzen. Während das McCloy-Stipendienprogramm Mastervorhaben an der Harvard Kennedy School fördert, unterstützt das ERP-Programm ein- bis zweijährige Studien- und Forschungsvorhaben an amerikanischen Spitzenuniversitäten USA-weit. Mehr Informationen hier.

Am Freitag, den 09. Februar, um 13.30 Uhr bietet die Hamburgische Staatsoper eine öffentliche Führung in englischer Sprache an. Ein weiterer Termin für eine englische Führung ist Freitag, der 16. März 2018. Das Ticket kostet 6 € und kann beim Kartenservice der Staatsoper vor Ort, telefonisch unter 040 / 35 68 68 und online erworben werden. Mehr Informationen zu den englischen Führungen finden Sie hier.

Bis Sonntag, den 27. Mai 2018 läuft noch die umfangreiche internationale Ausstellung „The American Dream.“ Das Drents Museum in Assen (Niederlande) und die Kunsthalle Emden haben diese gemeinsam auf die Beine gestellt.  Diese Doppelausstellung über den amerikanischen Realismus von 1945 bis heute, zeigt Werke von Edward Hopper, Andy Warhol, Alice Neel und vielen mehr. Weitere Informationen und Tickets finden Sie hier

 

Wussten Sie schon, dass wir auch auf Facebook aktiv sind? Besuchen Sie uns doch mal auf unserer Facebook-Seite, wo wir Sie über anstehende Veranstaltungen informieren und über Neuigkeiten zur deutsch-amerikanischen Freundschaft berichten.  

Herzliche Grüße wünscht

Ihr und Euer Team vom Amerikazentrum

Powered by AcyMailing