Kontakt

KarteAmerikazentrum Hamburg e. V.
Am Sandtorkai 48
20457 Hamburg

Telefon: (040) 7038 3688
Fax: (040) 4321 8780
Allgemeine Fragen: info@amerikazentrum.de
TOEFL/TOEIC Fragen: toefl@amerikazentrum.de

Besuchszeiten:
Montag - Donnerstag
10:00 - 15:00 Uhr

Wir bitten um vorherige Anmeldung!

>> Anfahrt

Der Eingang befindet sich auf der Rückseite des Gebäudes! Bitte die Klingel verwenden!

findusonfacebook

Subscribe to our Newsletter!

Melden Sie hier zu unserem Newsletter an.

Bevorstehende Events

DFH - Stipendien für Gastschuljahre

Für das Schuljahr 2020/21 vergibt der DFH 12 Teilstipendien in Höhe von jeweils 5.000,- Euro. Die Stipendiensummen müssen nicht zurückgezahlt werden. Die Stipendiatinnen und Stipendiaten besuchen im Schuljahr 2020/21 für ein ganzes oder halbes Schuljahr eine High School und leben als Mitglieder örtlicher Familien in den USA, England, Kanada, Australien, Neuseeland oder Argentinien.

Die DFH-Stipendien wenden sich an Schüler, die aufgrund ihrer schulisch-persönlichen Voraussetzungen für solche Aufenthalte besonders geeignet sind, sich diese aber aus finanziellen Gründen ansonsten nicht leisten könnten.

Die Stipendiaten und Stipendiatinnen nehmen in vollem Umfang an den Programmen teil.

Zusätzlich zum DFH-Stipendienprogramm werden durch die einzelnen DFH-Mitglieder Stipendien in einem Gesamtwert von ca. €90.000,- vergeben.

Bewerbungszeitraum: 15. März bis 15. Oktober

Mehr Informationen finden Sie auf der Website des Deutschen Fachverbandes High School e.V.

Vernissage "Streets, Alleys and Other Observations, Chicago"

Fotoausstellung "Streets, Alleys and Other Observations, Chicago"

© Allen Bourgeois

Fotoausstellung "Streets, Alleys and Other Observations, Chicago"

© Allen Bourgeois

Beeinflusst von Henri Cartier-Bresson, Robert Frank und Garry Winogrand konzentriert sich Bourgeois auf die Straßenfotografie, auch wenn er dieses Label nicht sehr häufig verwendet. „Streets, Alleys and Other Observations, Chicago“ handelt von dem Erkennen und Erfassen der Momente, die normalerweise im Bruchteil einer Sekunde geschehen, bevor sie wieder entschwunden sind. Dabei hält Bourgeois stets seine Augen offen für das was da ist und versucht nicht, irgendetwas vorauszuplanen. Seine visuellen Zusammenhänge zwischen dem Subjekt und den Hintergrundelementen reichen von einer einfachen Haltung bis hin zur kompletten Nachahmung z.B. der Pose eines Mannequins in einem Schaufenster.


Je länger Bourgeois an diesem Projekt arbeitete, desto deutlicher wurde ihm, dass diese Fotografien auch ein Spiegel unserer Gesellschaft sind. Sie sind Momentaufnahmen – manchmal ironisch und manchmal banal, häufig humorvoll aber zuweilen auch traurig. Beobachtungen, die uns allen vielleicht zeigen können wer wir sind.

 

Öffnungszeiten: Montag bis Freitag von 10-15 Uhr und nach Vereinbarung.

 

Mit freundlicher Unterstützung der Behörde für Kultur und Medien Hamburg und der Senatskanzlei Hamburg sowie Prof. Claus Friede von Claus Friede*Contemporary Arts, Hamburg und dem Richard H. Driehaus Museum, Chicago.

Herzlichen Dank auch an die HamburgAmbassadoren Christoph Lichtenfeld und Rolf Achilles für die Kontaktherstellung und Unterstützung des Projekts.

Raumvermietung

Mieten Sie unsere schönen Räumlichkeiten in der Hafencity für Ihre Veranstaltung!
02_lobby_left

Spenden

Logo

Certified Advising Center

Unsere Studien- und Austauschberatung gehört zu

EdUSA LOGO