Die Geschichte der USA ist die einer alten und einer neuen Nation. Auch wenn die Vereinigten Staaten 2021 „erst“ ihren 245. Geburtstag feiern, so beginnt die Besiedlung des Kontinents vor etwa 12.000 Jahren. Viel ist seit dem geschehen – unter anderem wurden 46 Präsidenten (seit 1789) gewählt. Zuletzt am 03. November 2020.

Die Unabhängigkeitserklärung sowie die Verfassung der Vereinigten Staaten sind wohl zwei der bekanntesten Dokumente der Geschichte. Doch vor ihnen – und ebenso wegweisend – entstanden die Continental Association (1774; oft nur Association) und The Articles of Confederation and Perpetual Union (1781; nach etwa 4 Jahren Ratifizierungszeit).

Die Nationalhymne ist eng mit dem häufig zitierten Patriotismus der US-Amerikaner verbunden. Sie wird bei vielen Gelegenheiten, z. B. Sportveranstaltungen, gespielt. Die heutige US-Flagge besteht aus 7 roten, 6 weißen Streifen (13 Gründungsstaaten) und aus einer blauen Ecke mit 50 weißen Streifen (50 Bundesstaaten) links oben.

Geschichte der USA

Im Jahr 2021 feiern die Vereinigten Staaten ihren 245. Geburtstag. Die Geschichte des Kontinents ist jedoch viel länger, die erste Besiedelung liegt ca. 12.000 Jahre zurück. Die Chronologie soll einen Überblick auf die Geschichte des Kontinents und der Nation geben.

Zum Überblick

Präsidenten der USA

Der Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika, auch POTUS (President of the United States), ist Staatsoberhaupt, Regierungschef und Oberbefehlshaber der Streitkräfte der USA. Bisher regierten 45 Männer als Präsidenten, bei offiziell 46 Präsidenten, mit 49 Vizepräsidenten. Ein Novum: seit 2021 bekleidet die erste Frau das Amt des Vizepräsidenten.

Zum Überblick

Constitutional Association

Während des Ersten Kontinentalkongresses verabschiedeten die dreizehn Kolonien am 20. Oktober 1774 die Continental Association, die einen Handelsboykott gegen Großbritannien vorsah. Die Zusammenarbeit für ein gemeinsames Ziel ist ein langfristiger Erfolg.

Zum Text

Articles of Confederation and Perpetual Union

Die Articles of Confederation sind die erste verfassungsrechtliche Grundlage und der Vorläufer der Verfassung von 1787. Der Zweite Kontinentalkongress verabschiedete die Regelungen, die auf dem Prinzip der einzelstaatlichen Souveränität beruhen, am 15. November 1777.

Zum Text

Declaration of Independence

In der Gründungsurkunde der Vereinigten Staaten erläuterten am 4. Juli 1776 in Philadelphia, Pennsylvania, dreizehn britische Kolonien in Nordamerika ihre Unabhängigkeit von Großbritannien und ihr Recht einen eigenen souveränen Staatenbund zu bilden. Zwei Tage vorher, am 2. Juli 1776, hatten sie bereits ihre Unabhängigkeit erklärt.

Zum Text

Constitution of the United States

Die Verfassung der Vereinigten Staaten löste am 21. Juni 1789 die bis dahin geltenden Articles of Confederation ab und stellt die politische und rechtliche Grundordnung der USA dar. In ihr ist u. a.festgelegt, dass die USA eine föderale Republik mit Präsidialsystem ist und das eine Gewaltenteilung (Check and Balances) gilt.

Zum Text

The Star-Spangled Banner (Hymne)

Der Text der Nationalhymne stammt aus dem Gedicht Defence of Fort M’Henry von Francis Scott Key aus dem Jahr 1814. Die Melodie stammt von John Stafford Smith (ca. 1773). Bevor The Star-Spangled Banner 1931 die offizielle Nationalhymne wurde, dienten u. a. Hail, Columbia und My Country, ‘Tis of Thee als Hymnen bei offiziellen Anlässen. Die Hymne besteht offiziell aus vier Strophen, es wird jedoch nur die erste Strophe gesungen.

Zum Text

The Star-Spangled Banner (Flagge)

The Star-Spangled Banner oder auch die Great Garrison Flag wehte über Fort McHenry in Baltimore, Maryland, während des Kriegs von 1812 und inspirierte den Text der Nationalhymne. Sie ist die einzige offizielle Flagge, die 15 statt 13 Streifen hat. Sie wurde von Mary Young Pickersgill genäht und ist in einer Dauerausstellung im National Museum of American History, Smithsonian Institution, in Washington, D.C. zu sehen.

Amerikanische Feiertage

01. Januar: New Year’s Day
Dritter Montag im Januar: Martin Luther King Day
Dritter Montag im Februar: Washington’s Birthday (Presidents‘ Day)
Letzter Montag im Mai: Memorial Day
19. Juni: Juneteenth
04. Juli: Independence Day
Erster Montag im September: Labor Day
Zweiter Montag im Oktober: Columbus Day
11. November: Veterans Day
Vierter Donnerstag im November: Thanksgiving
25. Dezember: Christmas Day